Kunst | Kultur | Geschichte

Janet Anschütz

Motorrad Rennsport

Internationale Eilenriede-Rennen zu Hannover 1924-1955


Motorradgeräusche und Benzingeruch, Bier und Bratwurst, jubelnde Zuschauer am Straßenrand. Bei den weltbekannten Eilenriederennen herrschte regelmäßig Volksfeststimmung. Jahrzehnte lang zog Hannover die internationalen Stars der Motorradszene an den Start. Am 30. März 1924 fand das sportliche Spektakel erstmalig statt, im September 1955 das letzte Mal. Der Mythos der legendären Rennen reicht bis in die Gegenwart. Aus heutiger Sicht waren es wahnsinnige Fahrer. Die Strecke führte hautnah an Bäumen vorbei. Brandblasen, Schädelverletzungen, Knochenbrüche an Armen und Beinen waren die Folgen. Trotzdem fieberten 150.000 begeisterte Zuschauer im Stadtwald mit den Motorradfahrern um den Sieg. Heute gibt es bereits Pläne, die Eilenriederennen wieder aufleben zu lassen. Video-DVD zu den internationalen Rennen im Buch.

 


Janet Anschütz, Hrsg: ADAC-Niedersachsen/Sachsen-Anhalt

Motorrad Rennsport
Internationale Eilenriede-Rennen zu Hannover 1924-1955

MatrixMedia, Göttingen 2010
Fotobildband mit ca. 150 Abbildungen, Video-DVD im Buch
EUR 19,90
ISBN 978-3-932313-34-9

[ zurück ]




Weitere Infos zum Buch

Auszüge aus Rezensionen
Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ)


Bücher bestellen bei: