Kunst | Kultur | Geschichte

Sachbuch


Gerd Biegel (Hg.)

Auf dem Weg nach Waterloo ...

Der Schwarze Herzog – für Braunschweig gegen Napoleon

Leben und Wirken des braunschweigischen Welfenherzogs Friedrich Wilhelm (1771-1815) waren eng verbunden mit der europäischen Geschichte zwischen Französischer Revolution und der Schlacht bei Waterloo vor 200 Jahren. Als »Herzog ohne Land« nach Jena-Auerstedt/Hassenhausen 1806 im Kampf für die Befreiung Braunschweigs, Freischarführer (»Zug der Schwarzen Schar«) gegen Napoleon 1809, Heerführer auf dem »Weg nach Waterloo«, der den »Heldentod« bei Quatre Bras (16. Juni 1815) ...
Mehr zum Buch »Auf dem Weg nach Waterloo ...

 

Jörg-Michael Schiefer

Speers Vollstrecker

Willi CLAHES

Willi Clahes war Albert Speers Mann für das Grobe. Seinem ehemaligen Chef war Clahes keine Erinnerung wert. Hätte er sie geäußert, sie wäre seinem ehemaligen Mitarbeiter und ihm selbst teuer zu stehen gekommen, hatte doch der eine, Speer, dem anderen, Clahes, die Entmietung und Vertreibung der Juden aus ihren angestammten Wohnungen übertragen. Clahes meisterte diese Aufgabe mit Energie und Bedenkenlosigkeit. Sie war für ihn nichts weiter als ein riesiger Verwaltungsakt, den er vom Schreibtisch ...
Mehr zum Buch »Speers Vollstrecker

 

Anna Eunike Röhrig

Mord oder nicht ?

Ungewöhnliche Todesfälle in aufgeklärter Zeit

Katharina die Große ließ angeblich ihren Gemahl erwürgen; brachte sie auch ihre Schwiegertochter auf perfide Weise ums Leben? War der Tod des Antikenforschers Winckelmann ein simpler Raubmord oder die Folge seines vertuschten Doppellebens? Wer stürzte Marie Antoinettes Intimfeindin, die Gräfin de la Motte, ...
Mehr zum Buch »Mord oder nicht ?

 

Alheidis von Rohr

Der Weg zur Krone

Macht- und Herrschaftszeichen der Welfen

Die Kunsthistorikerin Frau Dr. Alheidis von Rohr beschreibt den Wandel bei den Insignien, den Macht- und Herrschaftszeichen der Welfen. Nach dem Aufstieg der Dynastie im Mittelalter mit Otto IV., dem einzigen Kaiser der Welfen, verhinderten viele Erbteilungen im Fürstentum Braunschweig-Lüneburg größere Machtzentren. Zu Ende des 17. Jahrhunderts gewann das Fürstentum Calenberg mit dem Erwerb des 9. Kurhuts 1692, dem Erbanfall des 17. Jahrhunderts gewann das ...
Mehr zum Buch »Der Weg zur Krone

 

Anna Eunike Röhrig

Die Herzöge von Cambridge

Adolf Friedrich | George | William

Prinz William, derzeitiger britischer Thronfolger, belebte einen Titel neu, der mehr als 100 Jahre ausgestorben war. Die Herzöge von Cambridge waren faszinierende Persönlichkeiten. Adolf Friedrich, Williams Ur-Ur-Ur-Urgroßvater, hinterließ Spuren in Hannover, wo er zuletzt als Vizekönig wirkte und unglaublich populär wurde. Sein Sohn George, ein kauziger Feldmarschall, heiratete eine Schauspielerin – gegen Königin Victorias Willen ...

Mehr zum Buch »Die Herzöge von Cambridge

 

Peter Dräger

Eine besondere Beziehung?

Großbritannien und das Königreich Hannover nach Ende der Personalunion 1837-1866

Das 300-jährige Jubiläum des Beginns der Personalunion von Großbritannien und Hannover, damals noch ein Kurfürstentum, im Jahre 1714 und die damit verbundene Niedersächsische Landesausstellung »Hannovers Herrscher auf Englands Thron 1714-1837« von Mai bis Oktober 2014 in Hannover und Celle gibt auch Anlass über die Zeit der Personalunion hinauszublicken und sich mit dem Schicksal des Königreichs Hannover von 1837-1866 zu beschäftigen ...

Mehr zum Buch »Eine besondere Beziehung?

 

Wolfgang Brett (Hrsg.)

Magtymguly aus deutscher Sicht

Festschrift zum 290. Geburtstag des turkmenischen Dichters

In dieser Festschrift stellt eingangs der führende turkmenische Magtymguly-Forscher Annagurban Asirov den Poeten und sein Werk vor. Drei namhafte deutsche Orientalisten präsentieren in ihren Beiträgen die vielfältigen Erträge ihrer literaturwissenschaftlichen Forschungen und zeigen neue Aspekte aus deutscher Sicht auf, ...

Mehr zum Buch »Magtymguly aus deutscher Sicht

 

Jörg-Michael Schiefer

Architekt Generalbauinspektor und Rüstungsminister

Gespräche mit Albert Speer
1971-1975

Hitler bezeichnete Albert Speer bei der Einweihung der neuen Reichskanzlei als einen genialen Baumeister. Sein »Führer« hatte ihn mit megalomanischen Projekten betraut, Bauten, die nach dem »Ruinenwert« geplant waren und eine Verfallsdauer von annähernd 1000 Jahren haben sollten, so wie das Reich auch. Doch dieser obskure Höhenflug endete ... Mehr zum Buch »Architekt Generalbauinspektor und ...

 

Heinrich Thies

Passion

Höllenfahrt eines Pastors

Am Abend des 28. Juli 1997 findet ein Jäger in einem Wald am Stadtrand von Braunschweig die Leiche einer Frau mit zertrümmertem Schädel. Kurz darauf stellt sich heraus, dass es sich bei der Toten um die Frau des renommierten Gemeindepastors Klaus Geyer handelt. Sehr schnell gerät der Theologe unter Verdacht, seine Frau selbst getötet zu haben. Geyer bestreitet die Tat, wird aber dennoch inhaftiert und vor Gericht gestellt. Es folgt ein Verfahren ... Mehr zum Buch »Passion

 

Isabel Arends

Märchen für die Königin

Zauberhaftes aus Kunst und Geschichte im Schloss Marienburg

Als Königin Marie von Hannover 1864 ihr Lustschloss Marienburg umbauen ließ, war das Ziel den Bau in ein »Schloss der Kunst« zu verwandeln. Die ehrliche Architektur der Gotik, die Kunstfertigkeiten im Handwerk des Hochmittelalters dienten nun als Richtschnur für eine ideale Vorzeigeburg. Aus dieser bewegten Zeit hat sich ein fulminantes Kunstmärchen erhalten ... Mehr zum Buch »Märchen für die Königin

 

Jan Ballweg

Josias von Stein

Stallmeister am Musenhof Anna Amalias

Dieses Buch handelt von einem Menschen, der gründlicher vergessen wurde, als die meisten Menschen mit denen er täglich Umgang hatte. Kein Stadtführer verweist auf sein Grab oder erzählt aus seinem Leben, obwohl seinen Namen jeder kennt, der sich für eine der glanzvollsten Epochen der deutschen Geistesgeschichte interessiert, für jene Epoche, ... Mehr zum Buch »Josias von Stein

 

Alexander Dylong

Hannovers letzter Herrscher

König Georg V. zwischen welfischer Tradition und politischer Realität

Der Autor beschäftigt sich mit Georg V. (1819-1878), dem letzten Monarchen des Königreiches Hannover, und seiner Zeit. Sein Persönlichkeitsbild ist bis heute ambivalent und sehr stark durch subjektive Wertungen und Urteile geprägt. Es reicht vom hoch gebildeten und kunstsinnigen Landesherrn mit einem ausgeprägten Mäzenatentum im Bereich der Musik und Malerei, ... Mehr zum Buch »Hannovers letzter Herrscher

 

Renate du Vinage

Leopoldine von Brandenburg-Schwedt

Schicksal einer Markgräfin am Preußischen Hof

Es war Liebe auf den ersten Blick zwischen Leopoldine Marie von Anhalt-Dessau und Friedrich Heinrich Markgraf von Brandenburg-Schwedt. Aber verliebt sein allein ist nicht immer die Garantie für eine glückliche Ehe, vor allem wenn für ein Paar standespolitische Vorschriften eine Rolle spielten. Denn die wurden im achtzehnt Jahrhundert im Königreich Preußen ... Mehr zum Buch »Leopoldine von Brandenburg-Schwedt

 

Heinrich Jobst Graf von Wintzingerode

Die Märkische Amazone

Kurfürstin Dorothea von Brandenburg

Dorothea von Holstein-Glücksburg (1636-1689), deren Bedeutung über Jahrhunderte ignoriert und verleumdet worden ist, war die zweite Ehefrau eines der populärsten Herrscher der deutschen Geschichte, des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg. Das heutige Regierungsviertel der Bundesrepublik Deutschland verdankt ihr seine Existenz, ... Mehr zum Buch »Die Märkische Amazone

 

Sibylle Prinzessin von Preußen
Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen

Friedrich der Große

Vom anständigen Umgang mit Tieren

Friedrich II. »der Große«, (1712-1786), König von Preußen, war ein bedeutender Tierschützer. Gegen die von René Descartes geprägte herrschende Meinung seiner Zeit, wonach Tiere nichts anderes seien als gefühllose Kreaturen, waren sie für den preußischen König sensible und somit Schmerz empfindende Wesen. So erfuhren seine Reitpferde eine Behandlung, die sie vor den verbreiteten ... Mehr zum Buch »Friedrich der Große

 

Heinrich Thies

Ein König aus Hannover

Georg I. - Der erste Welfe auf englischem Thron
Romanbiografie

Vor 300 Jahren brach von Hannover aus ein deutscher Provinzfürst in Richtung England auf, um zum mächtigsten Mann der Welt aufzusteigen. Die Reise endete glanzvoll: Am 20. Oktober 1714 wurde der hannoversche Kurfürst Georg Ludwig in Westminster Abbey zum König von Großbritannien gekrönt ...
Mehr zum Buch »Ein König aus Hannover

 

Jörg Kirschstein

KaiserKinder

Die Familie Wilhelms II. in Fotografien

Mit mehr als 250 großenteils unveröffentlichten Fotografien werden mit diesem Buch zum ersten Mal die Lebenswege der sieben Kinder Kaiser Wilhelms II. umfassend vorgestellt. Mehr zum Buch »KaiserKinder

 

E. Kwan | A.E. Röhrig | P. Steckhan

Frauen der Welfen

35 Biographien geben seit Beginn der Reformation Einblicke in das Leben von Frauen, die dieser Dynastie entstammten oder das Leben welfischer Herrscher teilten. Ein buntes Kaleidoskop von Biographien, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch eines gemeinsam haben: ihre Verbindung mit den Welfen in ganz Europa.
Mehr zum Buch »Frauen der Wlfen

 

Reinhard Bein & Ernst-August Roloff

Der Löwe unterm Hakenkreuz

Reiseführer durch Braunschweig und Umgebung 1930-1945

Dieser Reiseführer, mit zahlreichen farbigen Abbildungen und zwei Karten, macht die Spuren der NS-Herrschaft in Braunschweig und Umgebung erstmals begehbar.
Mehr zum Buch »Der Löwe unterm Hakenkreuz

 

Anna Eunike Röhrig

Mätressen und Favoriten

Dieses biographische Handbuch behandelt über 250 reich illustrierte Lebenläufe, vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Heirat aus Liebe? Davon konnte bei den Mächtigen der Welt kaum die Rede sein. Geheiratet wurde fast ausschliesslich aus politischen und finanziellen Gründen. Für die Gefühle waren dann Mätressen und Favoriten zuständig.
Mehr zum Buch »Mätressen und Favoriten

 

Ernst Gottfried Mahrenholz

Ein Königreich wird Provinz

Über Hannoveres Schicksalsjahr 1866

Bismarcks Politik der Annexionen seiner Kriegsgegner, vor allem die Annexion des Königreichs Hannover, war nur ein Randthema der Publizistik und der historischen und juristischen Wissenschaft angesichts des Aufbruchs Deutschlands zu einem staatsrechtlich und völkerrechtlich fundierten Deutschen Reich. Hannover, Königreich bis 1866, sank nunmehr auf eine unter ... Mehr zum Buch »Ein Königreich wird Provinz

 

Nikolaus Fischer

Blut & Champagner

Briefe über den Mord an Kronprinz Rudolf von Österreich

Der Musikmanager Nikolaus Fischer Graf von Montfort und sein Freund, der Musiker Jürgen Marcus, begegnen auf einer Kreuzfahrt einer älteren Dame, die sich ihnen als letzte und jüngste Tochter der Gräfin Bartko vorstellt. Sie erzählt den beiden Reisenden von den wahren Hintergründen des Todes ... Mehr zum Buch »Blut & Champagner

 

Benjamin Richter

Verbrannte Erde

Schon lange vor Napoleon und Hitler hat ein westlicher Herrscher versucht, Russland zu erobern. Im Sommer 1707 brach der junge Schwedenkönig Karl XII. mit der damals wohl besten Armee Europas von Sachsen aus zu einem epischen Marsch gen Moskau auf. Er wollte seinen langjährigen Widersacher Peter den Großen entthronen und ihm die Stadt St. Petersburg entreißen, ... Mehr zum Buch »Verbrannte Erde

 

Regina-Bianca Kubitscheck & Peter Steckhan

Englands Königinnen im Mittelalter

Diese Sammlung von 19 Biographien verfolgt das Schicksal von Frauen, die mit den englischen Königen des Mittelalters verheiratet waren. Die Einzeldarstellungen beginnen mit Matilda von Flandern, der Frau Wilhelm des Eroberers und enden mit Anne Neville, der Frau Richards III. Mehr zum Buch »Englands Königinnen im Mittelalter

 

Herausgegeben Arne G. Drews

DER LANGE ABSCHIED

DAS ENDE DES KÖNIGREICHS HANNOVER UND DIE FOLGEN

Das Jahr 1866 ist nicht nur ein historisches Ereignis von großer Tragweite, es ist - wie kein anderes in der hannoverschen Geschichte - auch ein emotionales. Diese Publikation veranschaulicht wesentliche Grundzüge der deutschen Geschichte vor dem Hintergrund des ehemaligen Königreichs Hannover. Mehr zum Buch »Der Lange Abschid

 

Kuno Graf von Hardenberg

Meine Reise um die Erde

Tagebücher aus dem Jahre 1901

Tagebuchaufzeichnungen von Kuno Graf von Hardenberg aus dem Jahre 1901. Faszinierend sind dabei seine schöne Sprache, seine umfassende Bildung und sein Sinn für Humor. Mehr zum Buch »Meine Reise um die Erde

 

Joachim Petersen

Bernhard Hausmann

Bürger | Fabrikant | Kunstsammler

Biografie über Bernhard Hausmann (* 1784; † 1873), den - neben August Kestner - bedeutendsten Kunstsammler Hannovers im 19. Jahrhundert und Gründer des Kunstvereins. Mehr zum Buch »Bernhard Hausmann

 

Elisabeth E. Kwan, Anna E. Röhrig

Vergessene Frauen der Welfen

"Vergessene Frauen der Welfen", heißt die neue Publikation. Kwan und Röhrig suchten nach Frauenporträts, die uns bis heute unbekannt sind, oder - wie der Titel bereits andeutet - bisher vergessen waren. Mehr zum Buch »Vergessene Frauen der Welfen

 

Hermine Prinzessin von Preußen

Der Kaiser und ich

Der hier vorgelegte und mit Kommentaren versehene Text erscheint zum ersten Mal gedruckt auf Deutsch. Bei der Lektüre ihrer Ausführungen lässt sich erkennen, dass sie eine außergewöhnlich gebildete und vielseitig interessierte Frau war ...
Mehr zum Buch »Der Kaiser und ich

 

Peter Steckhan, Hrsg: Heinrich Prinz von Hannover

Welfenbericht

150 Jahre Familiengeschichte der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg dokumentiert in Photographie und Film

150 Jahre Familiengeschichte der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg dokumentiert in Photographie und Film. Diese Publikation zeigt mehr als 200 Fotoabbildungen der Welfen von 1850 bis heute im Kontext der überaus spannenden Familiengeschichte.
Mehr zum Buch »Welfenbericht

 

Annette Antoine | Annette von Boetticher

Leibniz-Zitate

 

Gerade zu dem Universalgenie Leibniz passt die Darbietung seiner Gedanken in einzelnen Zitaten in besonderem Maße - hat er doch wenige systematische Hauptwerke hinterlassen, so dass man nicht gleich seine dickleibigen Originalwerke in Gänze bewältigen muss. Mehr zum Buch »Leibniz-Zitate

 

Ernst-August Nebig

Elisabeth - Herzogin von Calenberg

Regentin | Reformatorin | Schriftsteller

Erste ganzheitliche Biografie über Elisabeth Herzogin von Bruanschweig-Lüneburg-Calenberg, die nicht nur als Herrscherin und Reformatorin, sondern auch als Schriftstellerin und Lieddichterin in Erscheinung trat. Mehr zum Buch »Elisabeth - Herzogin von Calenberg

 

Mijndert Bertram

Georg II.

König und Kurfürst

Georg II. (1683-1760) König von Großbritannien sowie Kurfürst von Hannover und Erzschatzmeister des heiligen römischen Reiches deutscher Nation - diese Biographie gibt ein vielseitiges Porträt des Herrschers vor dem Hintergrund seiner Zeit ... Mehr zum Buch »Georg II.

 

Leonid Lewin

Macht, Intrigen und Verbannung

Welfen und Romanows

Ab 1740 saß ein Welfenprinz auf Russlands Thron. Wie es dazu kam, und welch tragisches Schicksal der Familie des jungen Zaren Iwan VI. widerfahren ist, schildert diese Publikation, die aus Anlass des 300. Geburtstages von St. Petersburg erschienen ist ...
Mehr zum Buch »Macht, Intrigen und Verbannung

 

Ernst Müller

Musik über Grenzen

 

Unter allen weit gereisten Orchesterdirigenten gab es einen, der das Zeitlose der Musik in Regionen und politische Verhältnisse trug, als das Wort Globalisierung noch nicht einmal eine Idee war. In seiner Biografie schildert Ernst Müller Erlebnisse von über 50 Weltreisen auf allen Kontinenten dieser Erde ...
Mehr zum Buch »Musik über Grenzen

 

Gesine Schwarz

Die Rittersitze des alten Landes Braunschweig

 

Die Rittersitze waren über Jahrhunderte Mittelpunkt von Verwaltung, Wirtschaft und Kultur im ehemaligen Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel bzw. im Herzogtum Braunschweig. Vom anspruchsvollen Fachwerkbau bis hin zum repräsentativen Schloss reicht die Vielfalt dieser unverwechselbaren Herrenhäuser ... Mehr zum Buch »Die Rittersitze des alten Landes Braunschweig

 

Jürgen Gansäuer

Zukunft braucht Herkunft

Eine Auswahl politisch-historischer Reden

Jürgen Gansäuer zeigt eindrucksvoll in seinen Reden, wie nah und gleichzeitig erinnerungsbedürftig die historischen Momente unseres modernen Selbstverständnisses sind. Sein Rekurs auf Luther, Kant und Schiller zeigt unseren Wertekanon, ohne den wir unsere kritischen Haltungen zu den Diktaturen und den aus ihr geflossenen Völkermorden so gar nicht verstehen können. Mehr zum Buch »Zukunft braucht Herkunft

 

Klaus Bemmann

Deutsche Nationaldenkmäler und Symbole im Wandel der Zeiten

Symbole im Wandel der Zeiten

In diesem Buch geht es um eine Darstellung der hoch interessanten, wechselvollen Geschichte unserer wichtigsten, heute noch existierenden Nationaldenkmäler und Symbole, ihrer Entstehung, ihrer Rolle, die sie in den sehr unterschiedlichen Phasen der deutschen Geschichte spielten, ihrer Wirkung und Bedeutung bis auf den heutigen Tag ... Mehr zum Buch »Deutsche Nationaldenkmäler und Symbole im Wandel Zeiten

 

George Kennan

Sibirien … und der Zar weiß alles

Reise in das russische Verbannungssystem

Bereits im 18. Jahrhundert verschickte die zaristische Regierung in zunehmender Zahl unerwünschte und straffällige gewordene Personen zur zwangsweisen Ansiedlung nach Sibirien. Diese Politik wurde bis in 20. Jahrhundert fortgeführt.
Mehr zum Buch »Sibirien ...und der Zar weiß alles

 

Günther Focke

Nicht im Auftrag Ihrer Majestät

Günther Focke, ein Mann aus dem Volke, wird zufälliger Weise Privatdetektiv, da er die Identität seines wahren Erzeugers herausfinden will. Zu seiner Überraschung soll kein anderer als Prince Philip, Herzog von Edinburgh und Gemahl der Königin von England, Elizabeth II., sein Vater sein. Mit gemischten Gefühlen ob seiner adligen Herkunft geht er seinem eigenen Fall nach und findet Indizien und Gerüchte aus dem Umfeld seines vermeintlichen Vaters. Diese Autobiografie ist ein historisch fundierter Tatsachenbericht in seiner wohl einmaligen Blickrichtung zum britischen Königshaus ... Mehr zum Buch »Nicht im Auftrag Ihrer Majestät

 

Thelma von Freymann

wie geschehen

so geschrieben

Thelma von Freymann hat Menschengeschichten gesammelt und aufgehoben. Sie sind spannend und bewegend. Wer wahre Geschichten publizieren will, hat ein Problem, solange deren Protagonisten noch am Leben sind: Die möchten nicht »ausgestellt« werden. Jetzt liegen die Ereignisse so lange zurück, dass Thelma von Freymann von ihnen erzählen ... Mehr zum Buch »wie geschehen


[ zurück ]




Weitere Infos zum Buch

Auszüge aus Rezensionen


Bücher bestellen bei: